Dienstag 14.01.2020
Beginn
End

Moderation in der Jugendbeteiligung

Modul 2 im Rahmen Qualifizierung Kinder- und Jugendbeteiligung im Süden

Referentin Frau Birgit Müller

Beteiligung in Brandenburg

Beteiligung ist die Chance für positive Entwicklungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Das Interesse, der Anspruch und die Herausforderung, insbesondere Kinder und Jugendliche im gesetzlichen Auftrag an Regionalentwicklung, Kommunalpolitik und den „sie berührenden Gemeindeangelegenheiten“ zu beteiligen, sind in Brandenburg inzwischen allgegenwärtig. Dies zeigt sich durch die Aufnahme des Paragraphen 18a „Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen“ in die Kommunalverfassung Brandenburgs im Sommer 2018. Inzwischen haben bereits viele Kommunen die Neuregelung in ihre Hauptsatzungen übernommen. Zur gelingenden Umsetzung der Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen braucht es Haltung, Kompetenzen, Verfahren und Planungsinstrumente. Die Vermittlung und konkrete Anwendung derselben stehen im Mittelpunkt dieser Qualifizierung. Im Rahmen von sieben Modulen (sieben Seminartage) werden verschiedene theoretische und methodische Wissensbausteine vermittelt, sowie Handlungskompetenzen trainiert. Dabei stehen der Erfahrungsaustausch sowie der Transfer der behandelten Inhalte in die Praxis brandenburgischer Kommunen im Vordergrund.

Organisation und Kontakt:

Kompetenzzentrum für Kinder– und Jugendbeteiligung Brandenburg: Katja Stephan, katja.stephan@fachstelle-kijubb.de